Unsere Backwaren

aus eigener Produktion

Cupcakes bekommt man in den USA an jeder Straßenecke. Hierzulande allerdings sind diese bei weitem noch nicht so verbreitet. Der Name stammt aus England, wo man irgendwann auf die Idee kam, kleine Kuchen in Tee-Tassen zu backen und dann die Oberseite mit diversen Cremehauben zu verzieren. Diese Toppings (auch Frostings genannt) bestehen im englischsprachigen Raum meist aus Buttercreme mit viel Zucker, was hierzulande, aufgrund ihrer schweren Süße, nicht immer ganz so gut ankommt. Deswegen verwenden wir spezielle Mischungen, welche geschmacklich zwar die Masse der Menschen anspricht, aber eben nach dem Verzehr nicht für nachhaltige Maße sorgen…

Unsere Muffins stellen wir in verschiedenen Geschmacksrichtungen her. Diese werden nämlich gerne als Alternative zu Cupcakes betrachtet und können, ebenso wie unsere Brownies, Cookies oder der Mini-Gugl, zur Not auch ohne Besteck verzehrt werden. Diverse Kuchen runden zusätzlich das Angebot ab. Besonders beliebt dabei ist sind unsere Cheese Cakes, von denen, genauso wie von unserem Marmorkuchen, selten etwas übrig bleibt. Auch der Kaffeekuchen wird immer mehr nachgefragt. Das liegt wohl mitunter daran, dass hier tatsächlich Kaffee mit verarbeitet wird. Was aber nicht bedeuten soll, dass im Marmorkuchen Steine zu finden sind…