Kopi Luwak, auch „Katzenkaffee“ genannt, ist der wohl exklusivste Kaffee der Welt.

Der Begriff setzt sich zusammen aus dem indonesischen Wort für Kaffee (Kopi), der Luwak (auch Fleckenmusang genannt)  ist eine nachtaktive Schleichkatze in Indonesien.

Sehr menschenscheu, ernährt sich der nachtaktive Luwak teilweise von den dort wachsenden Kaffeekirschen, die für ihn eine Delikatesse darstellen. Allerdings interessiert ihn dabei nur das Fruchtfleisch, die Kaffeebohnen an sich werden praktisch unverdaut wieder ausgeschieden. Durch Enzyme der Verdauungssäfte werden die Bohnen veredelt und anschließend durch Kaffeebauern von Hand eingesammelt. Bereits seit dem 19. Jahrhundert entsteht auf diese Weise ein Luxusartikel, der von Kaffeekennern aufgrund seines milden, edlen und gefälligen Aromas als ganz besondere Rarität geschätzt wird.

Heute ist der Fleckenmusang frei lebend leider praktisch nur noch im Nationalpark Gunung Leuser auf Sumatra anzutreffen. Da mit diesem besonderen Kaffee auf dem Weltmarkt Preise von bis zu  $ 350 / Kilo erzielt werden können, wird der Luwak mittlerweile oft in Käfigbatterien gehalten, wo er dann ausschließlich mit Kaffeekirschen gefüttert wird.  Laut der Tierrechtsorganisation PETA werden die Schleichkatzen teilweise unter „tierquälerischen Bedingungen“ gehalten, durch die einseitige Ernährung treten „Mangelerscheinungen  wie Haarausfall sowie deutlich sichtbare Verhaltensstörungen“ auf.  Nebenbei bemerkt leidet auch die Qualität des Kaffees unter diesen fragwürdigen Herstellungsbedingungen.

Ein auf diese Weise gewonnenes Produkt können wir unseren Kunden natürlich nicht guten Gewissens anbieten.  Da wir gerne ein Zeichen für Tierschutz und ethisch einwandfreien Genuss setzen möchten, beziehen wir diesen Kaffee nur von Großhändlern, die einen eindeutigen Nachweis darüber vorlegen können, dass die Kaffeebohnen NICHT aus Käfighaltung, sondern von frei lebenden Tieren stammen.

Besuchen Sie uns und genißen Sie einen KOPI LUWAK

Ihr Holger Paul